Greenpeace Jugend: Essen

JAG Essen protestiert gegen Lidl

Essen, 03.08.17 – Die JAG Essen postierte sich vor der Lidl-Filiale (Eleonorastr. 2, 45136 Essen), um sich mittels Flyern, Schildern und einem Banner gegen Massentierhaltung stark zu machen. Mittels der Unterstützung von Mitgliedern der JAG Frankfurt, klärten wir über den Hintergrund von Fleischprodukten auf und sprachen uns für eine klare Kennzeichnung aus.
Belastete Gewässer, der Schwund von Regenwald und Arten und eine qualvolle Haltung – Massentierhaltung stellt sowohl eine Bedrohung für das Tier als auch für unseren Planeten dar. Wo wir den Regenwald für das Futtermittel Soja abholzen und massenhaftes Tierleid geschehen lassen, fällt immer die Verantwortung auf uns Menschen zurück. Aufgrund unseres Konsumverhaltens, Fleisch zu möglichst billigen Preisen erwerben zu wollen, stellt die derzeitige Tierhaltung eine Riesenbelastung für Tiere und Umwelt dar. Die derzeitigen Praktiken können und wollen wir nicht länger akzeptieren und möchten uns daher für eine artgerechte Tierhaltung einsetzen.
Für eine Ära des bewussten Essens muss jedoch die Bedingung vorhanden sein, die Herkunft von Fleischprodukten eindeutig im Supermarkt erkennen zu könne. Um dem Konsumenten den Einkauf von Fleisch aus angemessener Haltung zu erleichtern, plädiert Greenpeace für eine eindeutige Kennzeichnung von Fleischprodukten. Mithilfe von Siegelratgebern gaben wir den Passanten eine Hilfe für den Einkauf von Fleischprodukten mit auf den Weg.
Letztendlich konnten wir auch dieses Mal wieder viele Passanten unter dem Slogan #iss gut jetzt für unser Anliegen begeistern. Dies motiviert uns weiterhin, uns für eine artgerechte und umweltschonende Tierhaltung einzusetzen.

Jugend- AktionsTag in Essen

Am 13. April sind in 34 Städten Greenpeace-Jugendliche auf die Straße gegangen, um sich mit dem Motto “I ♥ ARCTIC” für die Arktis stark zu machen. Wir, die Jugendgruppen Essen und Wuppertal haben uns für diesen Tag mit einer coolen Fotoaktion beteiligt: Mit bemalten Umzugkartons, zwei Picknick Decken, etwas Klebeband und viel Kreativität haben wir am Samstag Nachmittag in der Essener Innenstadt eine Schwarzlicht-Fotobox aufgestellt und coole Fotos für die Arktis gemacht.

Wir erklären uns solidarisch mit der Arktis, die durch die Industrie bedroht wird. Wir fordern, dass die Gegend rund um den Nordpol vor der Ölindustrie und industrieller Fischerei sowie den Territorialansprüchen von Staaten geschützt wird. Unterzeichne die Petition für ein internationales Schutzgebiet im Nordpolarmeer: www.savethearctic.org/

Wir sind die Essener Greenpeace Jugend

Unsere bunt zusammengewürfelte Gruppe besteht zur Zeitaus ca. 10 Leuten, zwischen 14 und 20 Jahren.
Gemeinsam recherchieren wir, sammeln Unterschriften,führen coole Aktionen durch und haben dabei super viel Spaß!!!

Wir freuen uns immer über Neue, wenn du Lust hast komm doch einfach mal beim nächsten Treffen vorbei!


Kontakt:

Treffzeiten:
Sonntags 17 Uhr

Ort des Treffens:
Villa Rü (3. Etage) | Girardetstr. 21 | 45131 Essen-Rüttenscheid

Mitgliederanzahl:
8-12

*Ansprechpartner und Kontakt:
Timo Förster erreichst du unter
jugend@essen.greenpeace.de

Homepage der Erwachsenengruppe:
http://gruppen.greenpeace.de/essen/

Region:
West