Oldenburg | Greenpeace Jugend

Putzlappen für SHELL

Nach einer beispiellosen Pannenserie im Jahr 2012 will SHELL diesen Sommer beginnen, in der Arktis nach Öl zu bohren.
Um ein weiteres Unglück zu verhindern und auf das hohe Unfallrisiko aufmerksam zu machen, haben wir die Oldenburger heute dazu aufgefordert, Putzlappen mit einer persönlichen Botschaft an den Konzern zu versehen.

Leider hat der weltweit größte Putzlappen, der aus den vielen kleinen Lappen entstehen soll, nur symbolischen Wert. Denn sollte ein größerer Ölunfall in der Arktis passieren, und die Chancen dafür stehen aufgrund der arktischen Witterungsbedingungen (eisige Temperaturen, starker Wellengang, regelmäßige orkanartige Stürme und eine lange Periode absoluter Dunkelheit) laut US-Regierung bei 75%, wäre es selbst mit modernsten Mitteln unmöglich die arktischen Gewässer vom Öl zu befreien. Das einzigartige Ökosystem würde irreversibel geschädigt werden.

Ist es zu verantworten, dass ein solch hohes Risiko eingegangen wird, nur damit ein reicher Konzern sein Vermögen steigert? Denn das erwirtschaftete Öl würde den weltweiten Bedarf nicht lang decken können.
Wir und viele Oldenburger sagen Nein und haben heute ein Zeichen gesetzt.
STOP SHELL, RAUS AUS DER ARKTIS! Weitere Ölbohrungen sind nun wirklich keine Lösung.

Tauschvergnügen in Oldenburg

Am Nikolausabend wurde in der Waldorfschule getauscht und geplauscht!
Bei Punsch und Keksen luden wir die Oldenburger ein, im Rahmen der Detox-Kampagne alte Klamotten mit netten Leuten zu tauschen und ermöglichten so eine viel pesönlichere, geselligere, umweltfreundlichere, aber auch günstigere und somit viel bessere Alternative zum gewöhnlichen Kleidungskonsum. Es machte allen eine Menge Spaß sich durch die Berge an Klamotten zu wühlen, die zusammengekommen waren und am Ende verließen alle glücklich und zufrieden mit schönen, gebrauchten Kleidungsstücken im Gepäck den Raum.
Du wärst gern dabei gewesen? Die nächste Kleidertauschparty kommt bestimmt!

Hoppla!! Gentechnik...

…bei McDonalds!
Seit April 2014 verwendet McDonalds wieder genmanipuliertes Futter – obwohl sie eigentlich schon seit 13 Jahren auf die riskante Gentechnik verzichtet haben.

Das gefällt uns ganz und gar nicht!
Deshalb haben wir am Samstag, dem 29. November, bei eiseskälte eine aufsehenerregende Kostümaktion in der Oldenburger Innenstadt gestartet und uns für eine gentechnikfreie Produktion der Chickenburger eingesetzt.

Du möchtest auch etwas tun? Dann mach mit!
greenpeace.de/genfutter#machmit

Bienenaktion der Greenpeace Jugend Oldenburg

Am 15. Juni 2014 haben wir im Botanischen Garten Oldenburg beim Schautag zum Thema „Pflanzen ernähren die Welt“ mitgemacht. Wir als Greenpeace Jugend haben uns für den Bienenschutz eingesetzt. Dabei haben wir Flyer verteilt, Besucher angesprochen und als Mitmach-Aktion Saatbomben aus Ton, Erde und Wildblumensamen hergestellt.
Zusätzliche Unterstützung haben wir von den Jaggies aus Bremen bekommen. Insgesamt hat es uns allen sehr viel Spaß gemacht und am Ende des Tages waren sehr viele Menschen an der Rettung der Bienen interessiert! :-)

Save the bees!

Vom 28. bis 30. März 2014 haben wir uns beim spektakulären Jaggio (= Jugendaktionsgruppen-Regionaltreffen ;-)) für den Schutz der Bienen eingesetzt. Über ein ganzes Wochenende haben wir dazu Jaggies aus anderen Städten ins schöne Oldenburg eingeladen.
Am Freitagabend wurde bis spät in die Nacht geplant, gebastelt, Banner gemalt und alles für den nächsten Tag vorbereitet. Die große Aktion begann am Samstag zur Mittagszeit. Durch ein Straßentheater mit bunten Kostümen, zwei riesige Banner und einer Demo konnten wir lautstark auf uns aufmerksam machen und Interesse für das Thema wecken. Zahlreiche Flyer und Infobroschüren wurden verteilt. Insgesamt haben wir mir unserer Aktion vollen Erfolg gehabt und viel positives Feedback geerntet.
So konnten wir am dem späteren Nachmittag den Tag mit lustigen Spielen, Sonnenschein und Gitarrenmusik auf der Wiese zufrieden ausklingen lassen.

Kontakt:

Treffzeiten:
Donnerstags, 19-20 Uhr

Ort des Treffens:
Umwelthaus im Hinterhof des PFL, Peterstraße 3. Die Treppen gaaaaanz nach oben gehen :-)

Ansprechpartner und Kontakt:
sarah-wudick@t-online.de

Homepage der Erwachsenengruppe:
https://www.oldenburg.greenpeace.de/

Region:
Nord

Mitgliederanzahl:
ca. 5-10


Komm doch einfach mal dazu!

Hey! Du bist jugendlich, aus Oldenburg und möchtest ein Stückchen die Welt verbessern?
Dann bist du hier genau richtig.
Wir sind ein bunt gemischter Haufen motivierter Jugendlicher, der sich für die Umwelt einsetzt. In gemütlicher Runde planen wir kreative Aktionen zu aktuellen Kampagnen, durch die wir die Menschen wachrütteln wollen.